Für Ihre Fragen erreichen Sie uns unter: 0175 9341562 ontras@stadtbekannt.jetzt

Türmerwohnung

Heimat zu bewahren, bedeutet immer auch Traditionen zu pflegen und Erinnerungen wach zu halten. An das Leben der Türmerfamilien im Mittelalter möchte der Heimatverein Wittenberg und Umgebung e.V. erinnern und dieses in einem museumsähnlichen Projekt Schülern, Senioren und Familien näher bringen. Was aber ist ein Türmer eigentlich? Im Mittelalter hielt ein Türmer in jeder größeren Stadt, die einen hohen Turm hatte, nachts von dort Ausschau nach feindlichen Angreifern und Räubern oder alarmierte die Bevölkerung, wenn es irgendwo brannte. Auch heute gibt es ihn noch, den Beruf des Türmers.
 
Er ist heute jedoch eher eine touristische Attraktion, als eine Sicherheitsinstanz. Durch Veranstaltungen, Vorträge, Exkursionen, Gesprächsrunden und Veröffentlichungen vermittelt der Verein, der aktuell 130 Mitglieder zählt, vielseitige Kenntnisse zur Heimatgeschichte des Natur-,Landschafts- und Umweltschutzes sowie der Denkmalpflege. Dabei widmet er sich auch der Erforschung heimatgeschichtlicher Ereignisse und der Pflege des historischen Stadtbildes mit seinen Denkmalen und Denkmalensembles sowie der Bodendenkmalpflege. Konkret auf das Thema Türmerfamilie bezogen, plant der Verein die Renovierung einer Wohnung über der Stadt Wittenberg, für die er einen Nutzungsvertrag hat.
 
„Die Türmerwohnung soll museumsähnlich als Kleinod hergerichtet und für alle Interessierten wieder zugänglich gemacht werden. Hautnah kann man in der Wohnung erfahren, wie ein Türmer im Mittelalter, in der Stadt mit seiner Familie gelebt hat“, stellt Klaus Nunweiler begeistert in Aussicht. Die Renovierungsarbeiten beginnen im Oktober 2018. „Die Zuwendung in Höhe von 200 Euro benötigen
wir für den Kauf von Farben und Materialien, unter Maßgabe der Richtlinien des Denkmalschutzes.“

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl der Stadt Lutherstadt Wittenberg zugute?

Mit der Umgestaltung der Wohnung, die ein Abbild des alltäglichen Lebens der Türmer im Mittelalter, zeigen soll, ermöglicht der Verein allen interessierten Besuchern, über die Grenzen Wittenbergs hinaus, historische Einblicke in einen traditionellen, mitunter längst vergessenen Beruf, macht diesen erlebbar und bewahrt ihn in der Erinnerung.

Förderprojekt:

Türmerwohnung

Ort:

Lutherstadt Wittenberg