Für Ihre Fragen erreichen Sie uns unter: 0175 9341562 ontras@stadtbekannt.jetzt

Weiterentwicklung der Nachwuchsarbeit

Zurück zum Ursprünglichen, zur Freude an Sport und Gemeinschaft – so der Wunsch des Fussballvereins FC Victoria Wittenberg 2014 e.V. „Unzählige Fussballamateure hatten schon seit langem das Bestreben, einen neuen Fussballverein zu gründen. Fussball spielen unter Freunden, ganz ohne Druck und Verpflichtungen kicken, war der Leitgedanke“, berichtet der 2. Vorsitzende Sebastian Dähne vom Gründungsgedanken des Vereins. Am 11. April 2014 war es dann soweit. Getreu dem Motto „Elf Freunde müsst ihr sein!“, traf man sich und gründete nach allen Vorschriften und Formalien den FC Victoria Wittenberg 2014 e.V., der mittlerweile 70 Mitglieder – darunter 20 Kinder – zählt.
 
Der Verein hat dabei auch verstärkt die Nachwuchsförderung im Blick und arbeitet an der Etablierung von Kinder- und Jugendmannschaften. „Wir möchten Kinder an den Sport bringen und haben in der letzten Saison bereits eine F-Jugend (7 bis 8 Jahre)
gegründet. In der neuen Saison 2018/2019 bauen wir zusätzlich eine E-Jugend auf (8 bis 10 Jahre)“, berichtet Sebastian Dähne.
„Die Nachfrage interessierter Kinder und Eltern ist bombastisch.“
 
Um eine attraktive Nachwuchsförderung leisten zu können, benötigt der Verein finanzielle Rückendeckung – unter anderem für Trikots und Trainingsutensilien, die Ausrüstung der E-Jugend, die Finanzierung der Platzmiete im Arthur-Lambert-Stadion, die Durchführung eines zweiten Kindersportfestes für Kinder und Jugendliche im Sommer 2019 sowie die Ausrichtung eines geplanten Hallenturniers.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl der Stadt Lutherstadt Wittenberg zugute?

„Wir bringen Kinder zum Sport und vermitteln ihnen dabei Werte wie Respekt, Teamfähigkeit und
Disziplin. Dabei binden wir ganze Familien mit ein – aktuell lassen wir uns beispielsweise mit dem
Gütesiegel „Familienfreundlicher Sportverein des Landessportbundes“ zertifizieren.“

Förderprojekt:

Weiterentwicklung der Nachwuchsarbei

Ort:

Lutherstadt Wittenberg