Sie erreichen uns unter: 0175 9341562 ontras@stadtbekannt.jetzt

Rettungswesten

Die Kinderfeuerwehr Apollensdorf der Lutherstadt Wittenberg zählt aktuell 12 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren zu ihren Mitgliedern.
„Allerdings gibt es schon ein paar weitere Anwärter“, berichtet die Leiterin der Kinderfeuerwehr Jessica Hasse erfreut. „Wir Elbekinder haben das große Glück in unserer Feuerwehr ein Boot als Einsatzfahrzeug vorweisen zu können. Da wir die Kinder schon im Alter von 6
Jahren mit all unseren Einsatzmitteln vertraut machen, gehört auch eine Bootstour dazu. Diese können wir im Moment jedoch leider nur mithilfe anderer Vereine ermöglichen”
 
„Wir möchten aber gerne spontan handeln können; auch weil durch die Wetterabhängigkeit eine schnelle Reaktion gefordert ist.
Das ist nur dann möglich, wenn wir eigenständig in der Lage sind, den Kindern das optimale Maß an Sicherheit zu gewährleisten.“
Die Kinderfeuerwehr Apollensdorf versucht den Kindern nicht nur die Feuerwehrtechnik und Brandschutzerziehung nahe zu bringen, sondern auch ihre sozialen Kompetenzen, ihre Teamfähigkeit und – durch kleine wissenschaftlicher Experimente – ihre Bildung zu stärken.
 
Um die Bootstour zu einer festen Instanz im Dienstplan der Kinder zu machen und sie optimal für den späteren Jugend- und Aktivendienst vorzubereiten, benötigt die Kinderfeuerwehr Apollensdorf für die Erstausstattung der Kinder zeitnah 12 Schwimmwesten im Wert von 300 Euro.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl der Stadt Lutherstadt Wittenberg zugute?

„Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Gerade in den letzten Wochen und Monaten konnte man wieder sehen, wie sehr die Einsatzbereitschaft der freiwilligen Feuerwehr vonnöten ist. Ihr Erhalt ist allerdings nur möglich, wenn wir die Kinder schon im jüngst möglichen Alter für die Feuerwehr begeistern. Schließlich sind sie unsere Helden von morgen!“, so Jessica Hasse.

Förderprojekt:

Rettungswesten

Ort:

Lutherstadt Wittenberg