Für Ihre Fragen erreichen Sie uns unter: 0175 9341562 ontras@stadtbekannt.jetzt

Vorhang auf für die Fröbelspatzen

In der Grundschule „Friedrich Wilhelm August Fröbel“ in Coswig wird sehr viel Wert auf musische
Bildung gelegt. Neben dem Projektunterricht, in welchem die Kinder das Spiel von Flöte, Gitarre,
Keyboard und Schlaginstrumenten erlernen, und einer Arbeitsgemeinschaft Theater hat die Schule
auch einen Chor, die „Fröbelspatzen“. Ein Mal wöchentlich treffen sich 35 sangesfreudige Mädchen und
Jungen zwischen 6 und 11 Jahren in der kleinen Schulaula, um eine Stunde lang gemeinsam zu
musizieren und für das nächste musikalische Projekt zu proben. „Natürlich ist es unser Ziel, Spaß und
Freude am gemeinsamen Gesang zu fördern“, so Annett Graichen, eine der Chorleiterinnen. „Es geht
dabei aber um noch sehr viel mehr, um soziale und emotionale Kompetenzen, die man beim
gemeinsamen Singen in einem Chor trainiert: Konzentration, Merkfähigkeit, Selbstbewusstsein.“
In der Stadt Coswig ist der seit 20 Jahren bestehende Schulchor der Fröbel-Grundschule gut bekannt:
Rund ums Jahr tritt er bei öffentlichen Festen, etwa den Sommermusiktagen, auf dem Treidelfest oder
beim Sankt Martinsfest in der Stadtkirche St. Nikolai, auf. Regelmäßig gehen die „Fröbelspatzen“ in die
SeniorInnentreffs des Deutschen Roten Kreuzes und der Arbeiterwohlfahrt, in den Seniorenwohnpark
und ins Pflegeheim Medina Coswig, um für und gemeinsam mit alten, kranken und behinderten
Menschen zu singen. Aller zwei Jahre bereitet der Chor zusammen mit der Theatergruppe und den
jungen InstrumentalistInnen im Rahmen eines großen Schulprojektes die Aufführung eines
Musicals vor.
„Jedes Kind, das Spaß am Singen hat, kann bei uns mitmachen“, so Annett Graichen, „viele unserer
Kinder kommen aus finanziell benachteiligten Familien. Was wir uns wünschen, ist eine einheitliche
Chorkleidung, die allen Kindern, egal welcher Herkunft sie sind, ein Zugehörigkeitsgefühl ermöglicht
und außerdem unsere Auftritte optisch abrundet.“ Dafür verwendet der Schulchor die Förderung von
ONTRAS.Stadtbekannt.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl der Stadt Coswig zugute?

„Musik macht Kinder schlau. Zahlreiche Studien belegen, wie positiv sich Musik auf die Entwicklung
und Förderung von Kindern auswirkt – und das spüren wir auch in unserer Arbeit, wenn unsere
Sängerinnen und Sänger beim Singen aufblühen, in ihrem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl
strahlen und bei Auftritten diese guten Gefühle an andere Menschen weitergeben.“

Förderprojekt:

Vorhang auf für die Fröbelspatzen

Ort:

Coswig (Anhalt)