Für Ihre Fragen erreichen Sie uns unter: 0175 9341562 ontras@stadtbekannt.jetzt

Seit mehr als 16 Jahren, in diesem Jahr am 17. August, organisiert der selbstverwaltete Jugendclub Schraden das
Beachvolleyballturnier im Ort. Dank einer Förderung durch das Bundesministerium für Bildung, Jugend und Sport
kann in diesem Jahr ein zweites Beachvolleyballfeld eingeweiht werden. Dieses ermöglicht, noch mehr Jugendliche
und Teams zum Beachvolleyballturnier zu laden, die Wartezeiten zwischen den Spielen zu verkürzen und neue
Formate der Turniergestaltung, z. B. ein Nacht-/Flutlichtturnier, auszuprobieren.
Das jährliche Beachvolleyballturnier des Jugendclubs Schraden markiert den Höhepunkt der
Jugendveranstaltungen im Ort und findet eine breite Unterstützung in der Gemeinde. Viele Teams weiterer
Jugendclubs aus dem Umland sowie Akteure aus der Gemeinde, der Dorf- und Sportverein Schraden, die
Freiwillige Feuerwehr Schraden, nehmen am Turnier teil. Neben Fair Play, den heißbegehrten Pokalen und
sportlichen Leistungen kommt auch die Musik nicht zu kurz. Der Jugendclub Schraden gibt Nachwuchskünstlern
aus der Region zu diesem Anlass eine Bühne, um sich zu präsentieren. Mit Pop-Musik klingt die Veranstaltung aus.
Planung, Organisation, Spendenakquise und Durchführung der gesamten Veranstaltung übernehmen die
Jugendlichen in Eigenregie. Unterstützung erhalten sie dabei durch die Jugendkoordinatorin des Amtes Plessa.
Ziel des selbstverwalteten Jugendclubs ist, aktive Jugendliche dafür zu gewinnen und dabei zu unterstützen, in
Kooperation mit der Jugendkoordination des Amtes Plessa ein offenes Angebot zu schaffen und zu gestalten. Der
Beteiligung von Kindern und Jugendlichen wird in Plessa ein hoher Stellenwert beigemessen, Kinder und
Jugendliche werden als Partner bei der Gestaltung des Gemeindelebens betrachtet. Eine frühzeitige Förderung von
Engagement trägt dazu bei, nachhaltig für Ehrenämter zu werben, und regt dazu an, sich für eigene Ideen und
Interessen einzusetzen. Dadurch werden Erfahrungen der Selbstwirksamkeit, organisatorische und soziale
Kompetenzen, Eigenständigkeit und Eigeninitiative der Jugendlichen gestärkt. Zusätzliche Kenntnisse über
Veranstaltungsplanung und Genehmigungsverfahren sind ebenfalls positive Effekte. Der Jugendclub Schraden hat
aktuell 15 Mitglieder.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl in Plessa zugute?

Durch die Präsenz und Aktivitäten der Jugendlichen des Jugendclubs Schraden wird das Leben im Gemeinwesen
bereichert. Mit dem Beachvolleyballturnier trägt der Jugendclub Schraden dazu bei, das Gemeinwesen zu
gestalten und Bürger wie Besucher zur Teilnahme einzuladen. Jugendliche tragen durch ihr Engagement und die
Planung offener Angebote zur Attraktivitätssteigerung der Gemeinde bei. Jugendliches Engagement ist in Plessa
willkommen und wird unterstützt.

Förderprojekt:

16. Beachvolleyballturnier 2019

Ort:

Plessa