Für Ihre Fragen erreichen Sie uns unter: 0175 9341562 ontras@stadtbekannt.jetzt

Taiko bezeichnet in Japan eine Gruppe von großen, mit Schlägeln geschlagenen Röhrentrommeln und
im Westen auch die Spielweise des entsprechenden Trommelensembles, kann man bei Wikipedia
nachlesen.
TAIKO ist der Herzschlag des Lebens. Eine pulsierende Kraft, die einfach jeden und alles durchdringt.
Der Shinto-Taiko e. V. steht für Teamgeist statt Einzelkämpfertum, für Achtsamkeit und Respekt statt
Konkurrenz, für Integration und Ganzheitlichkeit statt Isolation.
In einer schnelllebigen Zeit, die von effizienten Abläufen geprägt ist, schenkt das Taiko kraftvolle
Momente der Achtsamkeit.
„Wir lieben Power, Spaß und den Klang der Trommeln und bieten diese Erfahrung auch für Schulklassen
an,“ stellt Bärbel Thieme das Projekt des Vereins vor.
„Shinto Taiko unterstützt Schulkinder im Bereich Musik, Kultur und Tradition. Wir fördern
Teamfähigkeit, Ausdauer, Körperhaltung. Kinder können ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Dabei liegt
uns nicht nur die Schul-AG liegt am Herzen, sondern auch die Bewohner von Pro Civitate ‘Haus
Prieschka’.“
Pro Civitate ist ein Unternehmen, das sich in seinen Einrichtungen um Menschen kümmert, die
aufgrund von körperlicher und/oder geistiger Behinderungen oder Einschränkung bzw. aufgrund von
Krankheit einer intensiven Betreuung, Pflege und Förderung bedürfen. „In Prieschka treten wir schon
seit einigen Jahren gemeinsam mit den Bewohnern der dortigen Einrichtung auf. In diesem Jahr macht
erstmals die Schul-AG mit“, informiert Bärbel Thieme.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl in Plessa zugute?

Der Verein erweitert das Freizeitangebot in Plessa und führt Menschen zusammen. Die Kinder können
ihr Erlerntes bei kleinen Auftritten in der Schule sowie bei Veranstaltungen in unserer Gemeinde
präsentieren.

Förderprojekt:

Schul AG - Kinder lernen Japanisches Trommeln

Ort:

Plessa