1. Spremberger Gesundheits-Sportverein

von | Montag, 13. November 2017

Förderprojekt:

Integration arabischer Mitbürgerinnen in den Sportbetrieb des Vereines

Ort:

Spremberg

1. Spremberger Gesundheits-Sportverein e. V.

Integration arabischer Mitbürgerinnen in den Sportbetrieb des Vereines

992 eröffnete das Sport- und Fitness Center SAKURA in Spremberg seine Türen – Kampfsportler finden hier seither hervorragende Bedingungen. Heute trainieren Kinder im Alter ab drei Jahren im Verein und erfreuen sich noch immer am Judo, an Bauchtanz und Kiddydance, denn das Motto “Sport im Verein ist am schönsten” ist geblieben. Kindern und Jugendlichen wird durch eine aktive Freizeitgestaltung viel Spaß und Lebensfreude vermittelt. Gleichermaßen verhilft ein geregeltes Training zu mehr Disziplin und Ordnung.

Im Zusammenwirken mit der Freiwilligenagentur Spremberg wird erstmals auch arabischen Frauen die Möglichkeit geboten im Verein zu trainieren. Einmal wöchentlich nutzen zwischen 10 und 14 Frauen die Räumlichkeiten des Vereins. In Achtung ihrer Kultur und Religion erhalten sie so die Möglichkeit, unbeobachtet zu trainieren. Ziel ist es, sie über den Vereinssport in die Spremberger Gemeinschaft zu integrieren.

Das Projekt läuft schon seit Wochen und soll auch im nächsten Jahr weitergeführt werden. Die Förderung in Höhe von 200 Euro benötigt der Verein für die Beschaffung bzw. den Ersatz von Trainingshilfen wie Hanteln, Bändern, Unterlagen etc.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl der Stadt Spremberg zugute?

Integration von Migrantinnen in der Stadt Spremberg durch sportliche Betätigung unter Berücksichtigung ihrer Kultur und Religion.