Förderprojekt:

Lächeln schenken - Clownsbesuche bei Pflegebedürftigen

Ort:

Leipzig

Clowns & Clowns e.V.

Lächeln schenken – Clownsbesuche bei Pflegebedürftigen

Der Clowns & Clowns e.V. setzt sich im Raum Leipzig für den Einsatz von Clowns in Pflege- und Gesundheitswesen ein. Der Verein legt seit 10 Jahren einen besonderen Schwerpunkt auf die Arbeit mit alten Menschen und speziell mit Menschen mit Demenz – hier können die Clowns viel bewirken.

„Wir möchten uns für eine große Bevölkerungsgruppe einsetzen, die davon bedroht ist, in unserer Gesellschaft an den Rand und aus dem Bewusstsein gedrängt zu werden. Im Umgang mit alten Menschen ist, genau wie in Kliniken, der sehr achtsame, authentische und einfühlsame Stil unserer Clowns sehr gefragt. Unsere Clowns gehen auf die individuellen Befindlichkeiten der Senioren ein, sprechen, spielen, zaubern, singen, musizieren und lachen mit ihnen und machen damit ihren oft eintönigen und einsamen Heimalltag bunter“, erklärt der Verein auf seiner Website. „Gern möchten unsere Clowns die BewohnerInnen von Senioren- und Pflegeeinrichtungen in Zwenkau und Naunhof besuchen und ihnen ein Lächeln schenken“, stellt Anke Klöpsch in Aussicht.

Mit den Besuchen möchte der Verein so bald wie möglich beginnen und war bereits mit zwei Einrichtungen in Zwenkau im Gespräch, die Besuche von Clowns wünschen. In Naunhof sind die Clowns bereits sporadisch aktiv und würden ihre Aktivitäten gern verstärken. Die Förderung in Höhe von 200 Euro benötigt der Verein für die Deckung von Honorarkosten.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl des Landkreises Leipziger Land zugute?

Im Raum Leipzig gibt es vielfältige Angebote für Senioren und Pflegebedürftige, auch und insbesondere für Personen, die an einer Altersdemenz leiden und die nicht mehr zu Hause wohnen können.

Die Clowns leisten hier einen innovativen Beitrag mit einem ganzheitlichen Ansatz, der in der Forschung inzwischen breit dokumentiert wird (Themenbereich „Humor in der Pflege“). Im Landkreis sind bislang äußerst wenige Clowns unterwegs, um Menschen „bunte Momente zu schenken“ – dem möchte der Verein gern weiterhin entgegenwirken.