Förderprojekt:

Prinzengarde

Ort:

Markranstädt

Markranstädter Kinderfestverein e.V.

143. Markranstädter Kinderfest

Das Markranstädter Kinderfest hat eine lange Tradition. 1846 wurde auf Anregung des Kantors und Schulmeisters Gottfried Glanz in Absprache mit dem Bürgermeister Rottmann und dem Ortspfarrer Weißbach das erste Markranstädter Kinderfest gefeiert. Gestiftet von den Markranstädter Frauen, wurde dort zwischen Spielen und sportlichen Wettkämpfen Kaffee und Kuchen gereicht, wie man auf der Website des Vereins erfährt.

Heute organisiert der Markranstädter Kinderfestverein e.V. einmal jährlich das traditionsreiche Markranstädter Kinderfest. Dieses findet über mehrere Tage, an verschiedenen Veranstaltungsorten statt – in diesem Jahr vom 21. bis 25. Juni. Den Auftakt bildet dabei eine große Eröffnungsveranstaltung, an der mehrere Kindereinrichtungen aus der Stadt und den umliegenden Dörfern teilnehmen. Auf dem Programm stehen außerdem eine Kinderfestgala, in die Kinder aus den ansässigen Kindergärten, Vereinen und Ganztagsangeboten eingebunden sind, ein bunt gestalteter Familientag im Bad sowie ein Fackelumzug und ein großer Festumzug durch die Straßen der Stadt. Von Freitag bis Sonntag gibt es eine mit Schaustellern, Walk-Acts, Bastel- und Mitmach-Angeboten gestaltete Festwiese. Über alle Tage hinweg werden verschiedene Sportwettbewerbe im Kegeln, Tischtennis, Fussball, Schwimmen und Volleyball angeboten.

Die Förderung in Höhe von 200 Euro möchte der Verein für die Eröffnungsveranstaltung einsetzen, bei der ca. 300 Kinder eine Showeinlage mit Clowns und Akrobatik erleben können.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl des Landkreises Leipzig zugute?

„Das Markranstädter Kinderfest bildet einen festen kulturellen Höhepunkt im Markranstädter Veranstaltungskalender. Unser Verein möchte die Tradition pflegen und bewahren“, berichtet Vereinsmitglied Sandra Thuselt. „Bei der Gestaltung des Festes wollen wir die Interessen von Jung und Alt berücksichtigen. Besonderes Augenmerk liegt dennoch auf unseren Veranstaltungen für und mit Kindern, welche wir für die Kinder kostenfrei anbieten.“