Senftenberger Weinfreunde

von | Montag, 11. September 2017

Förderprojekt:

Traditioneller Weinanbau – Anlegen einer Energieversorgung

Ort:

Senftenberg

Senftenberger Weinfreunde e. V.

Traditioneller Weinanbau – Anlegen einer Energieversorgung

Die Senftenberger Weinfreunde haben viele „Baustellen“. Neben der Errichtung einer Arbeitshütte und dem Aufstellen von Holzbänken zur Arbeitserleichterung bei der Aufrebung und Pflege der „Raunoer Anhöhe“, braucht es im Weingarten neben der Energie der engagierten Hobbywinzer auch Energie aus dem Kabel: Um die Bewirtschaftung der „Raunoer Anhöhe“ auch weiterhin gewährleisten und stabilisieren zu können, benötigt der Verein eine unmittelbare Energieversorgung vor Ort. Bisher durften wir bei notwendigem Energiebedarf über ein Verlängerungskabel bei einem nahe gelegenen Haushalt auf der anderen Straßenseite Strom beziehen. Dies ist aber – auch aus Sicherheitsgründen – nicht dauerhaft möglich“, erklärt Vereinsvorsitzende Marianne Körner. „Bei Zuspruch des Fördergeldes, würden wir deshalb eine eigene Stromversorgung auf dem Platz organisieren.“

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl der Kreisstadt Senftenberg zugute?

Die „Raunoer Anhöhe“ ist zu einem beschaulichen und interessanten Ort für die Stadtbewohner und Gäste von Senftenberg gewachsen. Mit Festen, wie etwa dem jährlich stattfindenden Federweißen Fest im September, ist dieses Kleinod zudem Treffpunkt für ein fröhliches und geselliges Miteinander.