SV Senftenberg e. V. Radsport

von | Donnerstag, 02. November 2017

Förderprojekt:

Förderung Kinder- Camp; Jugendarbeit im Verein, Erweiterung des sportlichen Angebotes

Ort:

Senftenberg

SV Senftenberg e. V.

Förderung Kinder- Camp; Jugendarbeit im Verein, Erweiterung des sportlichen Angebotes

Der Sportverein (SV) Senftenberg e. V. wurde 1990 aus der BSG Aktivist Brieske Senftenberg gegründet. Er vereinigt zurzeit etwa 440 Mitglieder, die in 20 Sektionen und allgemeinen Sportgruppen 17 Sportarten nachgehen. Damit ist der SV Senftenberg e. V. der größte regionale Sportverein. „Im Verein bieten wir Leistungs- und Breitensport an. Über die Angebote Straßenradsport-, Mountain Bike Training und Hallentraining mit den Elementen Kraft, Beweglichkeit und Spiele.“, so der Vorsitzende des Vorstandes, Heinz Trasper.

Das Leistungsspektrum der Sektion Radsport kann sich sehen lassen. Mit dem Projekt ‚Kleine ganz Groß‘ gibt es schon Bewegungsangebote für die ganz Kleinen. Im Rahmen des Ganztagsschulkonzepts mit der Grundschule Walther Rathenau in Senftenberg werden u. a. Verkehrserziehung, sicheres fahren im Straßenverkehr, Fahrradreparatur und Elemente aus dem Radsporttraining angeboten. Außerdem trainiert das Team der Sektion Radsport mit SchülerInnen der Grundschule am See und dem Gymnasium, für die ‚Olympischen Tage‘ das 1000m Zeitfahren. Mit dem Projekt ‚Kinder fit machen für die Fahrradprüfung‘ will die Radsportsektion des Vereins mit Kindern den Umgang mit dem Fahrrad sowie das Fahren im Straßenverkehr unter Beachtung der StVO üben. „Wir möchten mit diesen Angeboten auch Sozialbenachteiligten eine Perspektive bieten im Verein zu trainieren und sich in den demokratischen Strukturen zu engagieren.“ betont der Vorstandsvorsitzende.

Die finanzielle Unterstützung benötigt die Sektion Radsport des SV Senftenberg e. V. für die Anschaffung eines Rollentrainers. „Wir möchte durch die Anschaffung eines Rollentrainers und die Renovierung unseres Sektionsraumes unser Angebot für die Wintermonate und Schlechtwettertage ergänzen.“, erklärt Heinz Trasper.

Wie kommt das Projekt dem Gemeinwohl der Kreisstadt Senftenberg zugute?

Der SV Senftenberg e. V. bietet den Bürgern der Stadt sowie der Umgebung ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot für Jung und Alt. Er ist somit ein wichtiger Lebensmittelpunkt für die Menschen der Stadt und der Region geworden.